[Blog] Es wird Zeit für ein neues Design!

Guten Abend!

Es wird Zeit für ein neues Design, das denke ich schon seit einigen Tagen. Nun habe ich mir endlich die Zeit genommen und mal wieder ein wenig gebastelt. Genaue Vorstellungen hatte ich nicht - außer, dass ich die alten Farben übernehmen wollte, damit es keine zu große Umstellung wird. 

Dennoch gibt es natürlich einige Änderungen, wie zum Beispiel das nach rechts ausklappende Menü oder die neue Datumsanzeige. Außerdem werde ich in Zukunft (sowie rückwirkend) Jumb-Breaks in meinen Rezensionen einfügen - ich denke, das wird zuträglich für die Übersichtlichkeit des Blogs sein. Derzeit sind die Beiträge doch sehr lange, das gefällt mir nicht so gut. 

Hier könnt ihr einmal sehen, wie es mit den neuen Jump-Breaks aussehen wird: 

Außerdem habe ich ein paar kleine Social-Media-Buttons eingefügt, auch wenn meine Aktivität dort besser sein könnte. Dennoch gefallen sie mir so sehr viel besser als vorher. ;)
Also, ich hoffe, euch gefallen die Änderungen und ihr seid nicht zu verwirrt. Ich nehme auch gerne noch Verbesserungsvorschläge an, wenn ihr Ideen habt oder euch etwas nicht so gut gefällt. Man kann alles ändern. :)

Viele Grüße
Miyann

[Aktion] Blogger schenken Lesefreude - Gewinnspiel

Guten Morgen!

Heute ist es also so weit, der Welttag des Buches ist endlich da. Ich finde es immer noch beeindruckend, wie viele Blogs nun bei der "Blogger schenken Lesefreude"-Aktion mitmachen - 1008 Blogs stehen auf der Teilnehmerliste.

Nach langer Überlegung habe ich mich für folgendes Buch entschieden: Hard boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami. Dies ist immer noch mein unumstrittenes Lieblingsbuch von Murakami. Noch dazu ist es wirklich ungewöhnlich und hat mich noch lange nach dem Lesevergnügen beschäftigt.

Für Interessierte kopiere ich nochmal eine Inhaltsangabe zu dem Buch hier herein:

Haruki Murakami verbindet in seinem Roman zwei Welten, von denen die eine Hard-boiled Wonderland und die andere Das Ende der Welt heißt: Er erzählt im Wechsel der Kapitel und der Zeiten von zwei parallelen und wundersamen Reisen.
In einem futuristisch brutalen Tokyo der fernen Gegenwart, tobt ein Datenkrieg zwischen dem „System" der Kalkulatoren und einer Datenmafia, der „Fabrik" der Semioten. Ein genialer und greiser Professor hat durch ein sicheres Codierverfahren im Unterbewusstsein allen Datendiebstahl unmöglich gemacht. Der Held und Ich-Erzähler überlebt die Bearbeitung seines Gehirns, aber nach einem Überfall auf das unterirdische Geheimlabor des Professors ist der implantierte „Psychokern" wie eine Bombe im Hirn nicht mehr beherrschbar.
Ein faszinierendes Leseabenteuer, rasant konstruiert zwischen den beiden Welten – einer realen an der Schwelle des Todes und einer anderen, zeitlos und zugleich seelenlos. (Quelle)

Ich hoffe, ich habe eure Neugier geweckt und ihr macht alle mit - dafür müsst ihr einfach nur einen Kommentar mit einem Wortlaut ála "Ich möchte mitmachen" unter dem Post hinterlassen. Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei noch schreibt, ob ihr bereits etwas von Murakami gelesen habt und wenn ja, was euer Lieblingsbuch von ihm ist (das hat auf die anschließende Auswertung natürlich keinerlei Einfluss). :)

(Das Exemplar, das ich verlose, ist übrigens ganz frisch und ungelesen.)



Es gibt auch ein, zwei kleine Regeln zu beachten:

1. Wenn ihr teilnehmen wollt, müsst ihr in Deutschland wohnen, bzw. eine Versandadresse in Deutschland haben. Sonst übersteigen die Versandkosten am Ende den Wert des Buches.

2. Bitte kommentiert nur einmal um in den Lostopf zu kommen, mehrmalige Kommentare erhöhen nicht die Gewinnchancen - sie vermindern sie eher, denn dann fliegt ihr raus.

3. Ihr müsst kein Leser des Blogs sein, um an der Verlosung teilzunehmen.

4. Mitmachen könnt ihr bis zum 30.04.2013 um 12:00, die Auswertung werde ich dann am selben Tag vornehmen.

Edit: Es tut mir sehr leid, aber ich muss die Auslosung auf den morgigen Tag verschieben (1.Mai), da mir leider persönliche Dinge dazwischengekommen sind. Dann geht es aber wirklich los!

[Aktion] Blogger schenken Lesefreude - Die Buchauswahl oder die Qual der Wahl


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich einen kleinen Schreck bekommen, denn plötzlich fiel mir (aus heiterem Himmel) ein, dass ja schon bald der Welttag des Buches ansteht. Und ich habe mich ja für die tolle "Blogger schenken Lesefreude"-Aktion angemeldet, allerdings bisher ohne mich für ein Buch entschieden zu haben.

Ich habe schon viele Stunden damit verbracht, darüber nachzudenken, welches Buch ich verschenken möchte. Es sollte ein tolles Buch sein, entweder ein Buch aus der Kindheit, das ich sehr geliebt habe, oder eines, das mich als erwachsenen Leser beeindruckt hat.

[Fotos] Auf Wiedersehen, Winter!

Guten Tag!

Es tut mir leid, dass es derzeit so unglaublich still um mich ist, aber anders als gedacht (erhofft?), ist das Semester derzeit sehr voll und ich habe jeden Tag Termine und Treffen. Nicht, dass ich mich darüber beschweren will, es bringt viel Spaß, aber das Lesen und Bloggen bleibt dadurch auf der Strecke. 

Dennoch möchte ich euch mal wieder mit einem Post beehren und da ich gerade meine "Winterwunderland"-Fotos aus dem Urlaub sortiert habe, dachte ich, dass ich mal einige davon zeige - sozusagen als Gedenken an den Winter. Denn der ist ja nun wirklich vom Frühling (oder Hochsommer?) verdrängt worden. 

Noch lieber würde ich ja Frühlingsfotos zeigen, aber ich habe leider keine. Was soll man da machen?

[Rezension] Rubinrotes Herz, eisblaue See



Morgan Callan Rogers
Rubinrotes Herz, eisblaue See
Mare / Knaur
19,90 € / 9,99 €
ISBN 978-3-86648-131-2 / 978-3-426-50956-2
1. Auflage August 2010
432 Seiten
Gebunden / Taschenbuch
Verlagsseite 1 / 2





Inhalt


Ein Fischerdorf in Maine in den sechziger Jahren. Hier lebt die junge Florine geborgen bei ihren Eltern und Großeltern – bis ihre geliebte Mutter Carlie von einem Tag auf den anderen verschwindet. Auf einmal ist für Florine nichts mehr wie vorher, alle Nachforschungen führen ins Nichts, und die Frage, ob Carlie tot ist oder freiwillig ihr Zuhause verließ, wird Florine in den nächsten Jahren nicht mehr loslassen. Dass das Leben um sie herum weitergeht, empfindet sie als Zumutung: Ihr Vater nähert sich seiner Jugendliebe wieder an, ihre Großmutter altert zusehends, und ihr bester Freund interessiert sich nur noch für seine neue Freundin. Anrührend und schlagfertig erzählt Florine vom Erwachsenwerden und davon, was es heißt, sich selbst treu zu bleiben. (Quelle)

Ich rutschte auf einer vereisten Stelle aus, fiel auf den Bauch, und das kleine Herz glitt mir aus der Hand. Fluchend suchte ich im Schnee danach, fand es und drückte es an mich. Schließlich kam ich zu der Stelle, wo das Meer unablässig mit einem rasselnden Fauchen gegen die steilen Granitfelsen donnerte. Die Gischt bedeckte mein Gesicht mit eisigen Küssen.
S. 34

[Statistik] Monatsübersicht März 2013

Hallo!

Dieses Mal hat es mit dem pünktlichen Erscheinen der Lesestatistik leider nicht so richtig geklappt - aber was solls, dafür ist sie umso reicher an Büchern.

Die letzten zwei Wochen hatte ich leider entgegen meiner Annahme kein Internet, bzw. eines, dass mich verrückt gemacht hat, wenn ich es mal nutzen musste. Daher ist es hier recht leer geblieben und ich habe meine Nase in viele Bücher gesteckt. Sehr passend, dass ich vor dem Urlaub eine große Medimops-Bestellung aufgegeben habe.

Gestern ist die Uni aber wieder gestartet, also wird es hier nun wieder rund gehen. :)

Viele Grüße
Miyann



Überraschung des Monats: 

Hier muss diesen Monat auf jeden Fall Wächter des Morgen stehen. Habe ich erwähnt, dass ich Lukianenko liebe?
Außerdem hat mir Rubinrotes Herz, eisblaue See sehr gut gefallen.

Enttäuschung des Monats:

Der Maskenmörder von London war leider ein kleiner Reinfall. Außerdem war für mich das John-Green-Buch Eine wie Alaska wirklich enttäuschend ...